BEDEUTUNG DER OSTEOPATHIE


Jemand der bisher absolut keine Berührungspunkte damit hatte fragt sich womöglich – Osteopathie was ist das? Bei der Osteopathie Definition (griech.: osteo = Knochen und pathos = Leiden) spricht man von einem Behandlungskonzept aus dem Bereich der Alternativmedizin.

Die Osteopathie zeichnet sich, im Gegensatz zu anderen manuellen Techniken, durch die ganzheitliche Betrachtung der Körper-Seele-Geist Einheit aus. Eine schöne und einfache Osteopathie Erklärung ist, dass der Mensch als ein zusammenhängendes System betrachtet wird. Hier schaut man vor allem auf Ursachen der Beschwerden und geht diesen auf den Grund. Auftretende Symptome und Funktionsstörungen können durch die vollumfängliche Betrachtung erkannt, behandelt und gelöst werden. Der Osteopath nutzt in der Osteopathie seine Hände sowohl in der Diagnostik, als auch für die Behandlung selbst und versucht die eigenen Selbstheilungskräfte des Patienten zu aktivieren.

URSPRÜNGE DER OSTEOPATHIE


Das manuelle Verfahren wurde im Jahr 1885 durch den amerikanischen Arzt Dr. Andrew Taylor Still entwickelt. Er etablierte sowohl ein diagnostisches als auch ein therapeutisches Setting. Neben den schulmedizinischen Richtlinien und den naturwissenschaftlichen Erkenntnissen sollten auch Erfahrungswerte spiritistischer und philosophischer Art berücksichtigt werden. Patienten wurden nicht als reine Symptomträger betrachtet, sondern als komplexe Wesen mit einer umfangreichen Ausstattung an eigenen Ressourcen, die für eine Selbstheilung wesentlich sind. Dr. Still verweigerte sich einer Qualifizierung im herkömmlichen institutionalisierten Setting, akzeptierte jedoch ein kleines schulisches Angebot für interessierte Ärzte. Mittlerweile ist das osteopathische Verfahren in den USA als eigenständige ärztliche Ausbildung anerkannt. In den europäischen Ländern existieren verschiedene voneinander abweichende Weiterbildungsvarianten.


ÜBER DEN OSTEOPATH


Die Osteopathie wird von unterschiedlichen Berufsgruppen verwendet. In Deutschland darf das Verfahren nur von Heilpraktikern und Ärzten angewendet werden. Tobias Bähner von Cranio Stuttgart hat eine umfassende Ausbildung zum Osteopath, sowie eine Heilpraktikerausbildung absolviert, was eine hochqualifizierte Behandlung bei Osteopathie Stuttgart garantiert. Das Verfahren der Osteopathie ist altersunabhängig für alle Menschen und vielfältige Beschwerden geeignet.

ANWENDUNGSGEBIETE OSTEOPATHIE:


  • Migräne / Kopfschmerzen
  • Rücken- und Nackenschmerzen oder andere Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Verdauungstörungen
  • Muskulären Verspannungen
  • vielfältige Stress-Symptome
  • Schlafproblemen
  • Seh-, Riech-, oder Hörstörungen wie z.B. Tinnitus, Schwindel
  • Kiefergelenkbeschwerden
  • Störungen im gynäkologischen Bereich wie z.B. Zyklusbeschwerden, unerfülltem Kinderwunsch, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Begleitung während der Schwangerschaft und nach der Entbindung
  • Kinderosteopathie z.B. bei Schreikindern, Schiefstellungen, Stillproblemen
  • und viele mehr...
    Die osteopathische Behandlung bei Cranio Stuttgart ersetzt keine fachärztliche Behandlung, sondern versteht sich als begleitendes und unterstützendes Konzept. Je nach Ausgangslage werden ein bis mehrere Sitzungen in Anspruch genommen.

  • OSTEOPATHIE UND DIE FASZIEN


    In den letzten Jahren finden die Faszien zunehmend Beachtung in der Medizin und auch in den Medien. Galten Sie jahrzehntelang als eher störendes Gewebe ohne Nutzen, entdeckt die Forschung mittlerweile ihre elementare Bedeutung, was zu einer vollständig veränderten Sichtweise führt. Faszien bestehen aus Bindegewebe, die das muskuläre System des gesamten Körpers umhüllen. Sie bilden eine Vernetzung aus tausenden Kollagenfaserbündeln und zeichnen sich durch eine elastische Struktur aus, die gleichermaßen für Festigkeit und Beweglichkeit der Muskeln sorgen. In der Osteopathie spielen die Faszien seit Anbeginn eine wesentliche Rolle. Ihr sensibles Verhalten bei Stress, Verspannungen und chronischen Schmerzen zeigt sich vor allem in Form von Verklebungen und Verhärtungen. Diese werden bei Osteopathie Stuttgart gelöst, wodurch mehr Bewegungsfreiheit und Wohlbefinden entstehen kann.

     

    ABLAUF EINER OSTEOPATHISCHEN BEHANDLUNG


    Bei der Osteopathie Behandlung steht das Aufspüren von Bewegungeinschränkungen und deren Ursprung sowohl auf Ebene der Knochen, Muskeln und Faszien im Fokus. Der Therapeut ertastet zunächst die verspannten Bereiche und ist dadurch in der Lage, auf funktionelle Störungen im Körper zu schließen. Diese können sich in Form von eingeschränkten Bewegungsabläufen oder auch chronischen Schmerzsymptomen äußern. Ziel einer Behandlung ist die Minderung der Spannung und damit verbunden eine Reduktion der Schmerzen und ein Zuwachs an Beweglichkeit. Der Behandlungsablauf bei Osteopathie Stuttgart umfasst verschiedene manuelle osteopathische Techniken, bei denen unter anderem unterschiedlich intensiver Druck im Bereich der Knochen, Muskeln und Faszien ausgeübt wird. Wichtig ist insbesondere nach parietalen osteopathischen Techniken (Behandlung der Knochen) die Integration auf faszieller und muskulärer Ebene, damit das Gewebe "mitzieht" und den neu gewonnenen Bewegunsspielraum nicht wieder "zurückzieht".

    Sollten Sie an einer Behandlung der Osteopathie bei uns in Stuttgart interessiert sein, kontaktieren Sie uns gerne zur Vereinbarung eines Termins.


     

    Schicken Sie mir eine Mail!
    info@cranio-stuttgart.de